PREV | NEXT  1/2    

Angel (2008)

Für Mädchenstimme,
5-Kanal-Surround-System
Dauer ca. 4 Min.

UA 31.10.2008, Pauluskirche, Bern (CH)

«Angel» ist eine Komposition für eine Mädchenstimme. Es geht mir darum, dass die Stimme Reinheit, Unschuld, Engelhaftigkeit etc. zum Ausdruck bringen kann. Dafür scheint mir eine Stimme, die noch gar nicht ausgebildet ist, am geeignetsten.
Die Stimme will etwas erzählen, sie bringt eine Melancholie zum Ausdruck, ohne dass sie diese Melancholie in Worte legt. Wie eben Kinder, wenn sie einfach singen, dies improvisatorisch tun, dabei unbewusst etwas ausdrücken, wonach ihnen zumute ist …
Diese Stimme kreist durch den Raum mit der Idee zwischen dem Hier und dem Schweben im All.

Der Gesang der Mädchenstimme wird live über das Mischpult in das Surround-System aufgenommen. Dieses wurde kompositorisch genau auf die Melodie abgestimmt, das heisst, eine Person am Mischpult bedient mit einem Sticker das Surround-System. So kann das Handling genau der Stimme angepasst und präzis festgelegt werden, wann und wo sie durch den Raum kreist.

Komposition: Marie-Cécile Reber
Gesang: Leandra Oertli (Bern)


For a Girls Voice
5-Channel Surround Sound System
Duration ca. 4 Min
Premiere 31.10.2008 Pauluskirche Bern (CH)

«Angel» is a composition for a girls voice. Expressing through this voice the purity, innocence, angellically-filled...and to give this impression to others. Therefore I looked for a voice which is still not completely trained.

In Angel, the voice wants to tell something, it expresses a melancholy, without putting this melancholy into words. Singing improvisationally like children.... simply singing, unconscious self-expression... This voice circles by/through the area between „the here“ and „floating in the universe“.

When singing, the girls voice is taken-up live over the mixer to the Surround Sound System. The Surround Sound System is co-ordinated compositionally in tandem with the melody.

A person at the mixer navigates through the Surround Sound System with a controller. The position of the voice in the 3-dimensional sound-scheme is adapted exactly to the melody; when and where it circles, to and from, or simply resting within a specific sonic domain.

Composition: Marie-Cécile Reber
Voice: Leandra Oertli (Bern)