PREV | NEXT  1/3    

a flimsy moment (2007)

Sound Installation für und mit Blumen/Bäume
Sensoren Arbeit
UA 30.05.2007, Lincoln Park Conservatory, Chicago (USA)

«a flimsy moment» ist eine interaktive Soundinstallation.
Mindestens sechs Bewegungsmelder (Sensoren) werden an verschiedenen Pflanzenblättern befestigt, die je zwei Lautsprechern zugeordnet werden. Die Lautsprecher sind in einer Surround-Position aufgestellt, wie auf einer Bühne oder, wenn es die Oertlichkeit zulässt, in einer kreisförmigen Anordnung, sodass die Zuhörer mitten im Geschehen stehen.

Wenn sich die Blumenblätter bewegen, triggern sie einen Klang. Jede Pflanze trägt einen eigenen Sensor und löst somit auch einen eigenen Klang aus. Jede neue Bewegung der Blätter löst wieder einen neuen Klang aus! Durch die Bewegung der Pflanzen entsteht eine fortlaufende Klangebene. Diese verändert sich ständig. In meiner Aussage und meinem Klangmaterial bleibt sich die Komposition immer gleich. Doch in ihrer Kombination der Klänge verändert sich die Komposition und ist dem Zufallsprinzip untergeordnet.

Die Idee für die Samples zu «a flimsy moment» war, möglichst liebliche, harmonische Klänge zu machen. Klänge, die die Pflanzen motivieren, zu wachsen und sich zu bewegen!

Idee/Konzept: Marie-Cécile Reber


sound installation for flowers
sensor work
Premiere 30.05.07, Lincoln Park Conservatory, Chicago (USA)

«a flimsy moment» uses lightweight sensors that interface with a computer to detect slight movements made by flowers, and translates these movements into sounds played back into the flowers’ environment.

Six motion sensors are on the leaves and petals of the flowers, and six loudspeakers are placed in proximity to the flowers. As the plants move, the sensors trigger multiple sound samples that interchange and weave in a constantly changing composition. Each sound sample is selected to be harmonious with the others; the combination of sounds invites unforseen possibilities and coincidences. The starting point for the composition was the idea of creating a harmonious and tender audio field, a quiet and intimate experience for listeners and viewers to observe subtle changes in motion and sound composition.

«a flimsy moment» is a work-in-progress for the artist, an investigation into how the sensors through their interface might have a correspondence with the flowers’ development, and how the resulting sounds might influence the flowers’ growth. It is intended to be a work that continues to grow in the future.

Idee/Concept: Marie-Cécile Reber